Das große Freie 1350


Hallo und herzlich willkommen. Schön, das ihr den Weg zu uns gefunden habt.

Wir sind eine Gruppe von Darstellern, deren Ziel es ist, die typische Bevölkerung im „großen Freien“

zur Mitte des 14. Jahrhunderts abzubilden.

Das große Freie bezeichnet einen im 12. Jahrhundert entstandenen und bis 1730 eigenständigen Siedlungsraum

im Städtedreieck von Hannover, Hildesheim und Peine.

Dieser eigenständige Siedflungsraum umfasste 14 Dörfer der heutigen Städte Lehrte, Hannover und Sehnde, sowie weitere südlich angrenzende Orte.

Die Bewohner verfügten über Sonderrechte und wurden auch "die Freien vor dem Nordwald" genannt.